Chancen nutzen im Wandel

Unser Gesundheitssystem steht vor tiefgreifenden Veränderungen.

 

Die demografische Struktur vor allem bei den niedergelassener Ärzten/innen und die Verlagerung von Leistungen aus dem stationären in den ambulanten Sektor, erfordert neue Konzepte zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung, vor allem in ländlichen Regionen.

 

Im ambulanten Sektor werden Kooperationsformen wie die Praxis- oder Berufsausübungsgemeinsachft und Medizinische Versorgungszentren an Bedeutung gewinnen.

 

Vernetzungen und Kooperationen zwischen Leistungserbringern unterschiedlicher Sektoren, die Delegation von Leistungen auf nicht ärztliche medizinische Mitarbeiter/innen und der Einsatz moderner Telemedizin sind Entwicklungen, die Prozesse in Praxen unterschiedlicher Größe, Kliniken und Pflegeeinrichtungen komplexer machen, aber auch interessante unternehmerische Perspektiven bieten.

 

Wir erarbeiten in unserem Team zusammen mit unseren Mandanten individuelle Lösungen, um diesen Wandel als Chance zu nutzen.

 

Frank Bletgen

Diplom-Kaufmann

Geschäftsführer agon consulting - partners GmbH & Co. KG


U n s e r e   B e r a t u n g s s c h w e r p u n k t e

Sicherstellung der ärztlichen Versorgung

Ist ein Mangel an Ärzten der Grund für die in vielen Kommunen und Regionen heute schon gefährdete ärztliche Versorgung?

 

weiterlesen ...

Medizinische                Versorgungszentren & Co.       

Praxis- und Berufsausübungsgemeinschaften, Medizinische Versorgungszentren - Alternativen zur haus- und fachärztlichen Einzelpraxis.

 

weiterlesen ...


Sektorenübergreifende Vernetzung

Die Politik will es, es ist im Interesse der Patienten und bietet den Leistungserbringern im Gesundheitswesen neue Möglichkeiten.

 

 

weiterlesen ...

Wirtschaftlichkeit steigern

Eine sich verbessernde medizinische Patienten-versorgung und die Steigerung der Wirtschaftlichkeit müssen in Praxen und Medizinischen Versorgungszentren genauso wenig wie in Kliniken und Pflegeeinrichtungen Widersprüche sein.

 

weiterlesen ...